Teilnehmerrekord beim Aachener Herbstcup – Hans-Wilhelm Schwichow siegt im Finale gegegn Alexander Böhm

28 Teilnehmer fanden sich am 24.10. in Aachen zum mittlerweile dritten internationalen Turnier ein. Die weiteste Anreise hatten 2 Spieler, die aus Luxemburg angereist waren. Daneben reisten auch wieder viele Spieler aus Belgien und den Niederlanden an.  Auch aus NRW waren viele Teilnehmer am Start, so z. B. der aus Essen angereiste spätere Turniersieger Hans-Wilhelm Schwichow. Um kurz nach 11 begannen 5 Runden nach Schweizer System auf jeweils 5 Punkte. Immerhin fast 7 Stunden dauerte die Vorunde, bis gegen 18 Uhr die acht Punktbesten Finalisten feststanden.

In der folgenden KO-Runde spielten diese die vier Halbfinalisten aus. Dort unterlagen Paul Dielissen (NL) und Laky Kyrkos (B).  Insbesondere die Niederlage von Kyrkos gegen den späteren Turnierzweiten Alexander Böhm war ein tragischer Klassiker: beim Matchstand von 6:6 (auf 7) hatte Laky nur noch 3 Steine auf der 1 und würfelte die 21, Alexander mit 4 Steinen bunt verteilt im Homeboard würfelte im letzten Wurf die einzig siegbringende 66!

Im Finale besiegte Hans-Wilhelm Schwichow (Essen) dann gegen kurz vor 21 Uhr Alexander Böhm (Köln).

Gratulation an den sympathischen Turniersieger nach Essen!

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: